News2018 2

 

Grosseinsatz19

Liebe Freunde der Hundehilfe Ungarn

Unser Glücksbus ist gepackt und das komplette Team plus weitere freiwillige Helfer sitzen auf gepackten Koffern.
Bereits am Wochenende treten wir unsere Reise nach Ungarn an und werden 10 Tage vor Ort in unseren Stationen tatkräftig mithelfen. 
Wir werden natürlich täglich mit Bild-und Filmaterial berichten.
Außerdem haben wir zu Ostern ein Gewinnspiel geplant 
Es lohnt sich also, täglich mal vorbeizuschauen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir in dieser Zeit nur bedingt erreichbar sind und Mailanfragen nicht zeitgerecht beantwortet werden können.

Wir wünschen euch allen ein schönes Osterfest

Eure Hundehilfe Ungarn

2019 04 20 11

Hier gehts weiter direkt zum Reisebericht: Reisebericht Grosseinsatz 2019

 

Es gibt Fälle im Tierschutz, da fehlen uns die Worte. Trauer, Wut, Hilflosigkeit und Hass erfüllen uns!!! Oftmals könnten wir über solche Brutalitäten berichten! Die Helfer vor Ort sind täglich mit so viel Leid konfrontiert!
Dieser unschuldige Hund musste heute sterben! Erstochen von seinem eigenen Besitzer! Ein Nachbar beobachtete diese grausame Szene und informierte sofort die Polizei! Ebenso wurde unsere Stationsleitung informiert. Pici wurde sofort in die Klinik gefahren, doch der 9 jährige Schäferhund hatte schon so viel Blut verloren und sehr schwere Verletzungen, dass er in der Klinik verstarb.

Es ist schwer, bei diesem Anblick nicht die Fassung zu verlieren und die richtigen Worte zu finden. 
Wir können nur hoffen, dass dieses Monster von " Mensch " seine gerechte Strafe erhält!!!

R.I.P arme Seele

2019 04 18 01

 

2019 04 06 01

Einfach nur Wow...
Unser Kuchenverkauf beim Coop in der Gartenstadt in Münchenstein war ein super Erfolg! Wir bedanken uns bei allen Bäckerinnen die uns mit so vielen und tollen Leckereien unterstützt haben, wir durften einen Gewinn von 1060.45 CHF erzielen.
Vielen Dank - unsere Schützlinge in Ungarn werden sich freuen.

2019 04 06 02 2019 04 06 03 2019 04 06 06

2019 04 06 04 2019 04 06 05 

2019 04 06 07 2019 04 06 08

 

 

Spenden Pansen

 

Gestern besuchten 20 Schüler aus einer ungarischen Schule das Gelände unseres neuen Tierheimes. Die Schüler haben rund die Hälfte der Fläche von Unkraut befreit! Eine sehr tolle Aktion, welche wir Ihnen nicht vorenthalten wollen!

 

2019 04 03 01 2019 04 03 02 2019 04 03 03 2019 04 03 04

2019 04 03 05 2019 04 03 06 2019 04 03 07

 

Rebekka1

Unser Reisebericht März ist online! Hier gehts weiter: Reisebericht März 2019

 

Wir freuen uns auf euren Besuch. Auf alle 2- und 4-beiner! Kommt vorbei!!! 6. April Gartenstadt Münchenstein!

 

Kuchenverkauf2

 

Hilfe Schorsch2

 

Hilfe Schorsch

Bitte helfen Sie uns, Schorsch wieder fit für die Strassen zu machen
Leider hat es unseren Glücksbus Schorsch schlimmer erwischt, als wir gehofft hatten. Die Reparaturkosten für Schorsch belaufen sich voraussichtlich auf stolze CHF 3'500.-!! Eine grosse, unerwartete Einbusse, welche für uns nicht alleine tragbar ist! Aus diesem Grund bitten wir Sie, Freunde und Unterstützer der Hundehilfe Ungarn, um Ihre kräftige Mithilfe bei der "Rettung von Schorsch"! Ohne die zeitnahe Reparatur von unserem Glücksbus wird es unmöglich, die Nachholfahrt vom Freitag, 15.03. bis Montag, 18.03.2019 anzutreten! Auch für künftige Fahrten ist es oberste Priorität, dass der Bus in absolut fahrtüchtigem Zustand ist, um eine sichere Fahrt für das Team und die Hunde zu gewährleisten! 

Bitte helfen Sie uns, die Reparatur von Schorsch zu finanzieren - das Team der Hundehilfe Ungarn und unsere Schützlinge bedanken sich bereits im Voraus herzlich!

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775
IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Verwendungszweck: Schorsch

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

2019 03 Arkani Mo

Der hübsche Arkani ist ca. 4 Jahre alt und kommt ursprünglich aus Ungarn. Dort wurde er mit ca. 1 Jahr von der Kette befreit und besitzt bis zum heutigen Tag ein schönes Zuhause in der Schweiz. Arkani muss nun aus familiären Gründen sein Zuhause verlassen und ist somit auf der Suche nach seinen neuen Menschen.

In den vergangenen drei Jahren hat der Shar Pei Mix Rüde sämtliche Grundkommandos gelernt. Er hat grosse Freude an Bewegung, da er voller Tatendrang steckt. Joggen, Reiten, Radfahren, ausgiebige Spaziergänge und Kopfarbeit liebt er sehr und fordert dieses auch ein.

Laut Aussage seiner bisherigen Besitzer kann Arkani ein rechter Dickkopf sein. Er zeigt sich fremden Menschen gegenüber sehr zurückhaltend und lässt sich nur ungern anfassen. Wenn Arkani etwas nicht passt, kann er schon mal ungehalten werden. Dann zieht er gerne seine Lefzen hoch, knurrt und schnappt auch ab und an zu.

Wir vermuten aber, dass hier eine grosse Unsicherheit von Arkani zugrunde liegt und keine eindeutige Verständigung zwischen Mensch und Hund stattfindet. Mit seinen Artgenossen hat Arkani grundsätzlich kein Problem, nur lässt er sich gerne von anderen Hunden durch Gebell provozieren und zeigt dann oftmals dominantes Verhalten.

Zur Zeit lebt Arkani mit einer Katze und einem weiteren Hund zusammen. Sollte aber eine Katze in seinem neuen Zuhause vorhanden sein, muss Arkani ganz klar erklärt bekommen, dass die Katze auch ein Familienmitglied ist und nicht gefressen werden darf.

Arkani hatte bereits Besuch von 4 Hundetrainern in der Schweiz. Diese sind sich aber alle einig, dass der hübsche Rüde in einem hundeerfahrenen Zuhause, am besten noch mit Rasseerfahrung, ein problemloser und freundlicher Rüde sein kann.

Wir suchen für unseren Arkani ein verständnisvolles und geduldiges Zuhause. Menschen ohne Kinder, am liebsten eine Einzelperson, die Arkani seine Grenzen aufzeigen und mit liebevoller Konsequenz an ihm arbeiten. Es sollte bewusst sein, dass Arkani anfänglich auch im Haus nur mit Sicherheitsgeschirr und Leine gehalten werden darf. Da er sehr zurückhaltend ist, sollten seine neuen Besitzer langsam, z. B. durch Füttern aus der Hand, Vertrauen zu ihm aufzubauen. Arkani kennt den Maulkorb, auch dieser könnte anfangs zur Unterstützung eingebaut werden. Wir sind sehr zuversichtlich, dass unserer Arkani seine passenden Menschen findet. Er muss lernen seine Kontrolle abzugeben um endlich wieder entspannt durch´s Leben zu gehen. Ende März wird nochmals ein professioneller Hundetrainer Arkani in seinem derzeitigen Zuhause besuchen und einschätzen.

Schutzgebühr nach Absprache

März-Transport verschoben
Das Glück war heute leider nicht auf unserer Seite. Nach rund 2 Stunden Fahrt, direkt nachdem das Team über die Grenze nach Österreich einfuhr, musste ein Zwischenstopp eingelegt werden - unser Glücksbus Schorsch hat schlapp gemacht! Nach sorgfältiger Prüfung die schlimme Nachricht: Die Reise endet an Ort und Stelle! Das Versagen des Turbos machte die Weiterfahrt unmöglich & der Bus musste abgeschleppt werden. Das Team ist inzwischen mit einem Mietwagen zurück in der Schweiz und erhält am Montag Informationen, wann Schorsch wieder fahrtüchtig sein wird. Ziel ist es, den März-Transport schnellstmöglich nachholen zu können, damit unsere Schützlinge bald in ihr neues Zuhause einziehen können. An dieser Stelle danken wir allen beteiligten Personen für das Verständnis! Update folgt..

2019 03 02 01 2019 03 02 02

2019 03 02 03 2019 03 02 04

 

Februar19 Wir sind weg1

 

Die nächste unfassbare Geschichte! 
Der Besitzer von Lili hat sich telefonisch vor paar wenigen Tagen bei unserer Stationsleitung gemeldet, weil er seinen Hund abgeben wollte. Zur Zeit gibt es aber in der Station keinen einzigen freien Zwinger , wir sind total überlegt!! Mit der Bitte, sich noch weiter um die süsse Lili zu kümmern, bis ein Platz in der Station frei ist, endete das Telefonat.
Heute früh erhielt Melinda dann die Nachricht, dass die Familie weggezogen ist, und Lili an Ketten gelegt zurückgelassen wurde.
Es konnte mit viel Mühe und Not eine Notpflegestelle organisiert werden, wo Lili nun vorübergehend untergebracht ist.
Lili ist 3 Jahre alt und lieb mit anderen Hunden, Katzen und Kindern.
Ein genauer Beschrieb und neue Fotos werden folgen.

2019 02 25 04 2019 02 25 05

2019 02 25 06 2019 02 25 07 2019 02 25 08

 

Ende Woche geht es bereits wieder los.... unser Bus ist bereit für die grosse Reise. An dieser Stelle möchten wir uns wieder bei all den lieben Menschen bedanken, die uns mit tollen Sachspenden unterstützt haben. Unser Team hat Einiges zu erledigen und wird euch wie gewohnt an ihrem Einsatz teilhaben lassen.

2019 02 25 02

2019 02 25 01

 2019 02 25 03

 

Sponsorenlauf

Liebe Tierfreunde und Sportler!

Mit Freude möchten wir Ihnen mitteilen, dass sie nun wieder die Chance bekommen, sich an einer guten Sache zu beteiligen, sichtbar zu werden und unseren Verein zu unterstützen! Wir, die Hundehilfe Ungarn, werden am Samstag, 18. Mai 2019 erneut einen Sponsorenlauf ins Leben rufen.

WO: Finnenbahn (hinter dem Sportplatz Münchenstein), Heiligholzstrasse 3, 4142 Münchenstein BL

WANN: Samstag 18. Mai 2019, gestartet wird zw. 13.30 Uhr und 15.00 Uhr (max. Laufzeit 60 Minuten), Ende 16.00 Uhr

Das Prinzip ist ganz einfach. Zum einen versuchen wir möglichst viele Teilnehmer zu gewinnen, die einen sportlichen oder auch „weniger“ sportlichen Einsatz bringen! Zum anderen benötigen diese Teilnehmer Sponsoren, die die sportlich engagierten mit einem Mindesteinsatz von 2.00 CHF pro Runde zugunsten notleidender Hunde in Ungarn belohnen. Gerne darf aber auch als „Kilometergeld“ ein Freibetrag als Obolus eingesetzt werden.

Setzen Sie Ihr Organisationstalent ein! Wir sind sicher, es wird Ihnen viel Spass machen. Stolz werden alle nach diesem Sponsorenlauf sagen können: Wir waren aktiv mit Herz dabei und haben geholfen!!!

Der Gesamterlös dieses sportlichen Highlights kommt im vollen Umfang unseren in den Stationen sitzenden Hunden zu Gute.

Sponsorenformular Download: HIER

Anmeldungen bitte per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Valentin2

Am 14. Februar ist Valentinstag. Verschenke doch in diesem Jahr deine Rose an die, die es wirklich brauchen. Bereits mit nur einer Rose spendest du 10,- CHF für notleidende Strassenhunde. Gerade jetzt im Winter, in der härteste Jahreszeit für alle Hunde ohne Zuhause, sind sie auf unsere Hilfe angewiesen. Eure Unterstützung ist die Basis für das überleben der Strassenhunde. Auch dein allerliebster Schatz wird sich darüber freuen, durch Deine Hilfe etwas bewegt zu haben. Mit eurer Unterstützung Gemeinsam Zeichen setzen!

Bitte helfen Sie mit

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775
IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Verwendungszweck: Rose Valentinstag

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

Katzenkastartionsaktion1

Das neue Jahr ist noch gar nicht so alt und schon gehen bei der Hundehilfe Ungarn wieder die ersten Notrufe ein. Seit Beginn unserer Tierschutzarbeit in Ungarn werden wir immer öfter vor Herausforderungen gestellt! Unsere Marlou, eine engagierte Tierschützerin vor Ort, hat uns auf ein erneutes Problem hingewiesen. In einem ungarischen Dorf steht ein verlassenes Haus und dort befinden sich aktuell vier Katzen. Natürlich sind die Katzen weder geimpft noch kastriert. Da wir das Problem gleich an der Wurzel packen möchten, wollen wir nicht warten bis die drei Weibchen schwanger werden und der Kater im ganzen Dorf die restlichen Weibchen schwängert. Hier besteht sofort Handlungsbedarf! Man sollte bedenken, dass eine Katze 2 x pro Jahr zwischen zwei bis acht Junge auf die die Welt bringen kann.

Katzen Marlou copy

Niemand will die haben, viele werden krank und sterben schon in den ersten Wochen. Einige überleben und das Elend beginnt von vorn. Unser Ziel ist es durch Kastrationen den unerwünschten Nachwuchs und das damit verbundene Tierleid nach Möglichkeit zu verhindern. Kastrationen sind unter anderem der wichtigste Bestandteil unserer Tierschutzarbeit. Die Weiterversorgung der Katzen ist natürlich nach den Kastrationen gewährleistet. Marlou konnte eine tierliebe Nachbarsfamilie für die Fütterung und Pflege der Katzen begeistern.

Bitte helfen Sie uns, damit auch wir helfen können. Mit einer Spende könnten wir alle 4 Katzen kastrieren lassen und den Tieren eine Chance geben. Sollte ein Spendenüberschuss entstehen, werden wir dies in Futter investieren um den Katzen ein tägliches Mahl zu ermöglichen. Wir und die Katzen brauchen Ihre Unterstützung! Lassen Sie uns zusammen, durch diesen Katrationseinsatz, neues Leid verhindern!

Im Namen der Katzen danken wir Ihnen für Ihre Treue und Ihre Bereitschaft nicht weg zu sehen!

Bitte helfen Sie mit

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775
IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Verwendungszweck: Katzenkastrationsaktion

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

2019 02 03 01

Wir haben uns heute zu unserem ersten gemeinsamen Spaziergang in diesem Jahr getroffen. Trotz des nass-kalten Wetters, haben sich uns ein paar Adoptanten angeschlossen. Wie immer hatten die Hunde grossen Spass und alles verlief entspannt.

 2019 02 03 02 2019 02 03 03 2019 02 03 04 2019 02 03 05

2019 02 03 06 2019 02 03 07

2019 02 03 08 2019 02 03 09

 

2019 01Snoopy02Update vom 27. Januar 2019

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

Von den 17 neuen Welpen haben 9 überlebt und es geht ihnen gut. Alle haben sehr schnell die notwendigen Behandlungen erhalten, trotzdem konnte einigen nicht mehr geholfen werden. Alle anderen Hunde waren geimpft und wurden nicht angesteckt. Alles wurde nach Möglichkeit desinfiziert und die kontaminierten Sachen verbrannt und durch neues Stroh und neue Decken ersetzt. Trotzdem wird immer noch sehr vorsichtig vorgegangen, da der Naturboden nicht wirklich gereinigt werden kann und die Viren sehr lange Zeit überleben können. Wir hoffen sehr, dass es bei diesem einen Ausbruch der Parvovirose bleiben wird.

Sie haben überlebt

2019 01Pauli04 2019 01Pauli04 2019 01Pauli04 2019 01Pauli04
2019 01Pauli04 2019 01Pauli04 2019 01Pauli04 2019 01Pauli04

 

News vom 23. Januar 2019

2019 01 Parvo01

Im Tierheim Nagyatad wurde durch neu aufgenommene Hunde und Welpen das Parvovirus eingeschleppt. Sowohl bei der Tierheimleiterin zu Hause, als auch im Tierheim selber sind bereits sieben Hunde gestorben, vier davon Welpen. Letzte Woche sind insgesamt 17 neue Welpen aufgenommen worden, alle natürlich nicht geimpft. All die kranken Welpen erhalten Infusionen und brauchen Infrarotlampen.

Welpen und erwachsene Hunde, die sich bereits länger in der Station aufhalten, sind alle geimpft.

Trotzdem müssen nun sämtliche Zwinger und alle Gebrauchsgegenstände desinfiziert werden. Stroh und gebrauchte Decken werden verbrannt, alles muss erneuert werden.

Das wirksamste Desinfektionsmitttel kostet ca. 450.- pro Flasche und es werden etliche Flaschen gebraucht. Weitere Kosten für neues Stroh und Tierarztkosten für die Pflege der Welpen kommen dazu.

Für die Betreuerinnen ist dies alles eine kaum vorstellbare Mammutaufgabe, und dazu kommt auch noch die Trauer um die verstorbenen Hunde, denen sie nicht mehr helfen konnten.

Wenigstens finanziell möchten wir helfen, die Seuche wieder in den Griff zu bekommen. Wir sammeln für Desinfektionsmittel, Tierarztkosten, neues Stroh und Ersatz für alles was verbrannt werden musste.

Bitte helfen Sie mit

Raiffeisenbank
Allschwil-Schönenbuch
4123 Allschwil
Clearing-Nr. 80775
IBAN CH71 8077 5000 0103 4242 2

Verwendungszweck: Nagyatad

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

2019 01 Parvo02 2019 01 Parvo02 2019 01 Parvo02 2019 01 Parvo02

Melinda fand heute am Ende der Stadt diesen kleinen, alten Senioren im Schnee liegend. Er war stark unterkühlt, konnte mit eigener Kraft nicht mehr aufstehen. Der Rüde scheint schon sehr alt zu sein. Er hatte grossen Hunger und Durst und kann in der Station jetzt erstmal wieder zu Kräften kommen. Die Zeit wird zeigen, ob ihn jemand vermisst oder ob der Arme in unserer Obhut bleibt und auf ein glückliches Ende hoffen darf.

2019 01 23 01 2019 01 23 02 2019 01 23 03 2019 01 23 04

 

Wir freuen uns, Euch den nächsten Termin für unseren gemeinsamen Spaziergang in Schupfart mit unseren ehemaligen Schützlingen bekannt geben zu dürfen. Der Spaziergang bietet eine optimale Gelegenheit für einen gegenseitigen Austausch bei dem die Hunde frei springen und toben können. Natürlich ist der Spaziergang mit Leine genau so möglich.

Spaziergang

Wie auf unserem letzten Treffen, erwartet Sie ein toller Nachmittag für Mensch und Hund. Wir freuen uns auf viele bekannte Gesichter und Pfoten.

Wann: Sonntag, 03.02.2019

Wo: Flugplatz, 4325 Schupfart

Zeit: Besammlung 13.00 Uhr, Abmarsch 13.15 Uhr

Der Spaziergang dauert ca. 1,5 Stunden.

Essen und Trinken kann man danach zusammen im Restaurant. Wir reservieren aber keine Plätze.

 

Update vom 30. Januar:

Mit etwas Verspätung konnte Calippo gestern transportiert werden und hat nun sein neues Zuhause bezogen.

2019 01 Calippo08 2019 01 Calippo08
2019 01 Calippo08 2019 01 Calippo08

 

Update vom 16. Januar:

2019 01 Calippo01Der Stall für Calippo konnte fertig gestellt werden, Calippo darf in Kürze die Klinik verlassen und zu Hause einziehen. Er ist immer noch etwas schwach und seine Zähne müssen alle 3-4 Monate kontrolliert werden, da gibt's noch einiges zu tun. Er kann aber gut Futter kauen und hat auch schon zugenommen. Calippo wird seine grosse Weide mit zwei Schafen teilen und vom nahe gelegenen Reiterhof werden Tierschützerinnen mit ihm leichte Übungen für Muskelaufbau machen. Stall und Weide liegen direkt neben dem Haus einer Betreuerin des Tierheimes, es wird gut für Calippo geschaut werden.

HERZLICHEN DANK FÜR IHRE HILFE!

 

 

2019 01 Calippo02 2019 01 Calippo02
2019 01 Calippo02 2019 01 Calippo02
2019 01 Calippo02 2019 01 Calippo02
   

2019 01 Tag1 1

 

Hier gehts zum aktuellen Reisebericht Januar 2019: Hilfsfahrten 2019

 

Kleidertauschbörse für den guten Zweck!

Wir alle kennen es: Viele Kleider und doch nichts anzuziehen!
Komm zu unserer Kleidertauschbörse und mach ein Schnäppchen!

Der Event wird am Sonntag, 20. Januar 2019 von 12 – 17 Uhr im Restaurant Arena Mittlere Allee 18, 4052 Münchenstein (im Fondue-Stübli/Eissporthalle Joggeli) stattfinden. 

Was gibt es schöneres, als an einem kalten grauen Januar-Sonntag seine Zeit im Warmen mit shoppen zu verbringen und dabei noch etwas Gutes tun.

Ablauf der Tauschbörse:

Pro Person dürfen max. 3 saubere Kleidungsstücke oder Taschen mitgebracht (KEIN PELZ!) werden. Diese werden am Empfang abgegeben und von uns aufgehängt. Jeder Teilnehmer/ jede Teilnehmerin erhält beim Einlass 3 Bons für 3 andere Kleidungsstücke die ausgesucht werden dürfen. Beim Verlassen der Location gebt ihr dann die Bons wieder ab und dürft mit euren neuen lieblings Kleidungsstücke nach Hause gehen. 

Viele Spass beim shoppen !

Die übriggebliebenen Kleider werden wir an wohltätige Organisationen wie das rote Kreuz spenden.

Der Eintrittspreis von CHF 25.00 kommt unseren Tierschutz-Projekten in Ungarn zu Gute.

Geniesse den Tag mit deinen Freunden/Freundinnen, kommt zahlreich vorbei und shoppt bei gemütlicher Atmosphäre zum kleinen Preis. Es erwartet euch nebst Shopping auch ein Häppchen/Kuchenbuffet und leckere Drinks.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme 

Aktionsbild Kleider

 

Die Silvesternacht im Tierheim Kaposvar...... hier ist der Aufenthaltraum der Stationsleitung. Dieser wurde in der Nacht zum " sicheren Rückzugsort" für einige Hunde, die grosse Angst vor der Knallerei hatten.

 

2019 01 02 11

 

Unser Bus wurde im neuen Jahr das erste mal gepackt und bereit gemacht für unseren ersten Einsatz im 2019. 
Bereits am Wochenende geht die Reise los. Wie gewohnt melden wir uns natürlich täglich aus Ungarn und berichten.
An dieser Stelle möchten wir uns noch von Herzen bei den Menschen bedanken, die sich an unserer Geschenkeaktion für die Arbeiter vor Ort beteiligt haben. Danke an die Menschen, die uns wieder mit tollen Sachspenden unterstützt haben und danke an jene, die mit einer Ausreisepatenschaft dafür gesorgt haben, dass noch ein paar weitere Hunde der Kälte entfliehen können und auf Pflegestellen reisen dürfen.

Sinnvoller Tierschutz vor Ort 

2019 01 02 7 2019 01 02 8

2019 01 02 9 2019 01 02 10

 

In der Station Bonyhád wurde schon mal angefangen, die Zwinger winterdicht zu machen. Danke an dieser Stelle für die Freiwilligen, die da tolle Unterstützung geleistet haben.

2019 01 02 1 2019 01 02 2 2019 01 02 3

2019 01 02 4 2019 01 02 5 2019 01 02 6

 

FrohesNeuesBild

 

© Hundehilfe Ungarn 2014