Reisebericht 24.06.2016 - 27.06.2016     Carmen, Debi und Isa

Juni16 News Fahrt1

Achtung aufgepasst!

Es wird heiss auf Ungarn`s Strassen! Unser Juni Transport rollt. Diesmal machten sich unsere 3 heissen blonden Feger auf den weiten Weg in Richtung Bonyhad. Bei glühender Hitze ging die Reise gegen Mittag los. Schon nach kurzer Fahrtzeit und dem aktuellen Wetterbericht aus Ungarn wurden Massnahmen ergriffen. Aus langer Hose wurde kurze Hose.

Juni16 News Fahrt2 Juni16 News Fahrt3

Bei wunderschönem Sommerwetter starteten wir wie geplant um 14 Uhr, vollgepackt mit vielen Sachspenden, in Richtung Ungarn. Die Reise zog sich sehr in die Länge, nach mehreren Staus, Baustellen und viel Verkehr kamen wir nach über 15 Stunden in Bonyhad in der Pension an.

Nach einer kurzen Pause und einem kräftigenden Frühstück waren wir alle wieder hellwach, voller Tatendrang und freuten uns Melinda, Dora und die Hunde zu sehen. Angekommen in der Tötung räumten wir bei sehr heissen sommerlichen Temperaturen den Bus aus. Dies dauerte seine Zeit, schliesslich war er bis unters Dach vollgestopft mit Decken, Futter, Medikamenten und vielen weiteren dringend benötigten Sachspenden. An dieser Stelle nochmals ein grosses Dankeschön an den Tierschutzverein Glarus für das Katzenfutter und die Hundebetten. Die Boxen für die morgige Abfahrt wurden bereitgestellt und anschliessend brachen wir zum monatlichen "Hundefutterregalleerräumen" im Tesco auf. Daraufhin wurde der Bus erneut beladen mit all den Sachspenden für Nagyatad und Kaposvar, welche wir am nächsten Tag übergeben wollen. Wir halfen bei der täglichen Reinigungs- und Fütterungstour durch die Tötung, machten viele neue Fotos und Videos und holten Informationen der Neuankömmlinge ein. Wir verteilten neue Hundebettli, Spielsachen und einige Hunde konnten gebürstet und entfilzt werden. Nach einem anstrengenden und heissen Tag freuten wir uns auf eine Dusche und einen "ruhigen" Abend (soweit dies in der Pension Koller mit den wöchentlichen Hochzeitsfesten möglich ist).

Juni16 News ReiseB1 Juni16 News ReiseB2 Juni16 News ReiseB3

Juni16 News ReiseB4 Juni16 News ReiseB5 Juni16 News ReiseB6

Juni16 News ReiseB7 Juni16 News ReiseB8

Nach einer erholsamen Nacht brach ein weiterer sonniger Sommertag an. Wir freuten uns Margit, Ildi und die Hunde zu besuchen und brachen bereits um 8.30 Uhr in Richtung Kaposvar auf. Dort angekommen gab es viel zu tun. Die Sachspenden und das Futter mussten ausgeladen und verstaut werden. Dies ist in Kaposvar zur Zeit eine regelrechte Herausforderung. Nach dem schrecklich Brand im April gibt es kaum sichere und saubere Lagermöglichkeiten. Als wir aber alles zufriedenstellend verräumt hatten, verteilten wir neue Hundebetten, halfen Zwinger säubern, stellten neues Wasser bereit, putzten die verdreckten Hundebettchen, machten Fotos und holten wiederum wichtige Informationen zu den Hunden ein.

Juni16 News Reise1 Juni16 News Reise2 Juni16 News Reise3

Juni16 News Reise3 Juni16 News Reise5 Juni16 News Reise6

Schon bald galt es aufzubrechen. Die Boxen wurden befestigt, die Hunde mit Geschirr und Halsband ausgerüstet und verladen. Ivett aus Nagyatad brachte uns wie immer zuverlässig und pünktlich die vermittelten Hunde und so konnte auch diese schnell und reibungslos im Bus Platz nehmen. Daraufhin musste Ivett sofort wieder los und mit Castor, welcher sein Bein gebrochen hatte, notfallmässig zum Tierarzt. Wir verabschiedeten uns von allen und zogen weiter nach Bonyhad um die restlichen Hunde, welche bereits ein schönes Zuhause in der Schweiz gefunden haben, abzuholen. Alles verlief problemlos und so konnten wir unsere Rückreise pünktlich um 19 Uhr antreten.

Juni16 News Fahrtende1

 

© Hundehilfe Ungarn 2014