Pepa04 Rasse Terrier-Mischling
Geburtsdatum ca.
2014
Grösse ca.
30 cm
Aufenthaltsort Nähe Aarau
seit Datum November 2017
Status vermittelt CH
Bemerkungen  

 

Pepa ist eine aktive, fröhliche Junghündin, sehr menschenbezogen und zutraulich. Pepa lebt mit mehreren anderen Hunden zusammen auf einer Pflegestelle und kennt das Leben im Haus und Garten. Sie ist problemlos und verträglich mit allen anderen Hunden. Zur Zeit (Dezember 2017) trägt Pepa noch eine leichte Beinschiene und braucht etwas Training um die Muskeln wieder aufzubauen. Sie läuft jedoch schon sehr gut. Pepa ist clever und aktiv, sie lernt sehr schnell und braucht auch geistige Beschäftigung. Da Pepa mit ihrem Welpen ins Tierheim kam, konnte sie noch nicht kastriert werden.

Pepas Geschichte:
Pepa kam im Oktober 2017 ins Tierheim Nagyatad in Ungarn. Sie wurde zusammen mit ihrem Welpen aus schlechter Haltung befreit. Ein halbes Jahr vorher war Pepa von einem Auto angefahren worden und konnte ihr rechtes Vorderbein nicht mehr benutzen. Niemand hat etwas unternommen, es wurde einfach so gelassen. Pepa lief eigentlich auf dem Handrücken, scheuerte Fell und Haut ab und litt unter dauernden Entzündungen. Erst als sie ins Tierheim kam, wurde sie zum Tierarzt gebracht und die aufgescheuerte Wunde behandelt.

Dann hatte Pepa Riesenglück und durfte in die Schweiz auf eine Pflegestelle mit sehr viel Erfahrung in der Behandlung behinderter Hunde. Noch war nicht klar, ob man das Beinchen retten kann, denn Sehnen und Bänder waren gerissen und wahrscheinlich auch der Nerv verletzt. Auf der Pflegestelle wurde Schritt für Schritt geschaut was man machen kann. Pepa wurde operiert und konnte mit Schiene bereits kurze Zeit später auf allen vier Beinen laufen. Notwendig ist jedoch noch weiteres Training und evtl. Physio für den Muskelaufbau.

Für Pepa suchen wir nun ein für-immer-Zuhause bei aktiven Menschen, die jedoch Rücksicht auf ihren derzeitigen Zustand nehmen und sie weiterhin fördern. Pepa kann nach Voranmeldung auf ihrer Pflegestelle Nähe Aaarau besucht werden.

Die letzten Fotos zeigen Pepa noch im Tierheim
Video 1: Pepa im Tierheim / 2: Pepa nach der Operation
3: wenige Tage später mit Beinschiene / 4: kurz ohne Beinschiene

Video   Video   Video   Video

Schutzgebühr 450.-

 

© Hundehilfe Ungarn 2014