Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jan01
Rasse Mischling
Geburtsdatum ca.
2010
Grösse ca.
klein - mittel
Aufenthaltsort Tierheim Nagyatad
seit Datum August 2023
Status zu vermitteln
Bemerkungen Notfall

 

Unser alter Junge Jan ist zurück im Tierheim! Im Jahr 2020 wurde er in Ungarn vermittelt. Eigentlich sollte alles besser werden, aber dieser Wunsch erfüllte sich für unser liebes Grauschnäuzchen nicht. Offensichtlich haben es die neuen Besitzer mit der Fürsorge und Verantwortung gegenüber Jan nicht wirklich ernst genommen, denn bei einem Sturm hatte er grosse Angst und rannte weg. Ivett, die Stationsleitung aus Nagyatad, fand Jan völlig erschöpft auf der Strasse liegen und es stellte sich heraus, dass der arme Bub schon 11 Tage allein und in Furcht unterwegs war. Seine Besitzer machten keinerlei Anstalten ihn zu suchen, geschweige denn informierten sie Ivett über den Verlust von Jan. Auf Benachrichtigung von Ivett wollten sie ihn auch nicht zurück, was angesichts dieser Tatsache auch völlig ausgeschlossen gewesen wäre! So abscheulich diese Geschichte auch ist, sehen wir es trotzdem als riesen Chance für unseren niedlichen Senior ein liebevolles und verantwortungsbewusstes Zuhause zu finden. Jan ist mittlerweile 13 Jahre alt (Stand 08/2023) und bestimmt ein toller Begleiter und Gefährte für Menschen, welche die Gesellschaft eines älteren Vierbeiners lieben und schätzen. Bei betagten Hundeherrschaften ist es meistens so, dass die Ansprüche an die körperlichen Aktivitäten nicht mehr so hoch sind, aber die liebevollen Zuwendungen und Aufmerksamkeiten dafür umso mehr genossen werden. Jan wünscht sich ein artgerechtes und wohlbehütetes Hundeleben, mit einem eigenen weichen Körbchen, entspannten und interessanten Spaziergängen in der Natur, eine altersgerechte Auslastung, eine Familie mit viel Zeit die ihn wirklich liebt und ein Zuhause, wo er nie mehr enttäuscht wird. Jan ist verträglich mit seinen Artgenossen. Laut der Stationsleitung zeigt sich Jan recht schüchtern und unbekannte Dinge und Situationen machen ihm Angst. Für unseren liebenswerten Opi suchen wir also einen Gnadenplatz, wo er so sein darf wie er ist und ohne grosse Erwartungen seinen Lebensabend in Sicherheit geniessen darf.

Vorgeschichte zu Jan aus 2020:

Dieser ältere Hund wurde zusammen mit 3 weiteren Hunden von der Polizei aus einem Hinterhof beschlagnahmt. Alle waren in schlimmem Zustand, völlig abgemagert, entkräftet und voller Parasiten. Jan wurde dort alleine gehalten und er lebt jetzt auch im Tierheim in einem Einzelzwinger. Er ist vorerst noch sehr schüchtern, er hatte bisher wohl kaum Kontakt zu Menschen. Im Moment befindet er sich im Vereinshaus, sein Zustand bessert sich allmählich und er beginnt sehr langsam Vertrauen zu fassen. Der Platz im Vereinshaus ist jedoch knapp und Jan wird bald ins Tierheim in einen Zwinger umziehen müssen. Es wird befürchtet, dass er dort eher wieder schüchterner wird. Für Jan suchen wir deshalb dringend sehr fürsorgliche, liebevolle und geduldige Menschen, die ihm seine Angst nehmen können und ihm noch die schönen Seiten des Lebens zeigen können.

Update vom 2. Juli 2020: Jan hat Fortschritte gemacht und verkriecht sich nicht mehr sofort wenn seine Betreuerin an den Zwinger kommt (letztes Video)

Schutzgebühr: nach Vereinbarung

LogoVideo  LogoVideo  LogoVideo

Interesse?

Möchten Sie diesem Hund ein liebevolles Zuhause bieten? Dann freuen wir uns über Ihre Nachricht! > Fragebogen

Kontakt

Hundehilfe Ungarn
4123 Allschwil

IBAN CH06 8080 8007 0519 8273 7
Raiffeisen Schweiz
Raiffeisenplatz
9001 St. Gallen

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Befähigungsnachweis für Fahrer und Betreuer gemäss Art.17
Steuerabzugsberechtigung für Spenden
Transportbewilligung Typ 2
Handelsbewilligung