Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Neues Jahr, neue herausfordernde Aufgaben!

Kastra2022BeitragFür die Hundehilfe Ungarn gibt es weder Stillstand, noch ein auf der Stelle treten. Wir lassen Worten Taten folgen und deshalb planen wir ab Januar 2022 eine, über mehrere Monate, gross angelegte Kastrationsaktion in Bonyhád, Nagyatád und Tamási.

Alle drei Tierheime starteten im Januar mit einen Aufruf an die Bevölkerung, ihre Hunde kostenlos kastrieren zu lassen. Die ersten Kastrationen wurden bereits durchgeführt, diese Hunde finden Sie HIER.

Die wichtigste Frage, die sich im Auslandtierschutz stellt ist, wie man den Tieren langfristig helfen kann. Viele Vereine verschreiben sich der Vermittlung der Hunde und wollen sie aus dem Elend herausholen. Dabei sollte das Vermitteln der Hunde niemals die einzige Tätigkeit eines Tierschutzvereins sein, weil es das Problem nicht an der Wurzel packt. Es profitieren nur wenige Hunde. Die elenden Zustände in den Herkunftsländern werden sich nicht ändern. Es werden weiterhin massenhaft Hunde auf die Strasse gesetzt und danach getötet. Bei vielen der ausgesetzten Hunde handelt es sich um unerwünschten Nachwuchs.

Da den Menschen das Geld oder die Vernunft fehlt, um ihr Tier zu kastrieren, hat es regelmässig Nachwuchs, den der Besitzer dann loswerden will. Man soll nicht warten, bis es soweit kommt und die Tiere auf der Strasse landen, im Tierheim oder in einer Tötungsstation angekommen sind. Man muss schon vorher mit der Hilfe beginnen. Das einzige nachhaltige Mittel um das enorme Leid und die Population der Hunde tierschutzgerecht im Ausland zu lösen, liegt in einer konsequenten Kastration der Hunde. Nur so können weitere Fortpflanzungen und eine Zuwanderung neuer Tiere verhindert werden!

Nach Rücksprache mit den ungarischen Tierärzten wurden sehr moderate Preise aufgerufen. Somit kostet eine Kastration von einem Rüden 40,00 CHF und die Kastration von einer Hündin liegt bei 80,00 CHF. Wir sind überaus zufrieden mit dieser Einigung, betragen doch die Kosten in Ungarn nur einen Bruchteil gegenüber in der Schweiz.

Unser Motto „aktiver Tierschutz vor Ort“ bleibt auch 2022 ein massgeblicher Bestandteil unserer Arbeit in Ungarn. Für diese Arbeit sind wir auf Spenden angewiesen. Nur mit der Unterstützung von Ihnen, kann das Team der Hundehilfe Ungarn unterstützen.

Vielen Dank an alle Helfer dieser so wichtigen Kastrationsaktion!

Unser Spendenkonto in der Schweiz:
Vermerk: Kastra 2022

Raiffeisen Schweiz
Raiffeisenplatz
9001 St. Gallen
Neue IBAN: CH06 8080 8007 0519 8273 7
SWIFT-BIC: RAIFCH22

Paypalkonto: spenden(at)hundehilfe-ungarn.ch

 

Durchgeführte Kastrationen

Tamasi Bonyhad Bonyhad  
Tamasi1 Tamasi1 Tamasi1  
       

Kontakt

Hundehilfe Ungarn
4123 Allschwil

IBAN CH06 8080 8007 0519 8273 7
Raiffeisen Schweiz
Raiffeisenplatz
9001 St. Gallen

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir fahren mit den erforderlichen Genehmigungen ...

Befähigungsnachweis für Fahrer und Betreuer gemäss Art.17

Steuerabzugsberechtigung für Spenden 

Transportbewilligung Typ 2

Handelsbewilligung

... und weisen Spenden und Verwendung transparent aus